Home »

Tanzthe­ra­pie Duisburg

elke neuen­haus

Tanzthe­ra­pie

Heilpraktikerin für Psychotherapie Elke Neuenhaus

Tanzt, tanzt sonst sind wir verlo­ren…“ sagte schon Pina Bausch und auch Royston Maldoom nannte sein Buch „Tanz um dein Leben“…

Wenn wir tanzen, können wir ganz im Moment sein, denn der Körper ist immer im Hier und Jetzt.

Tanzt, tanzt sonst sind wir verlo­ren…“ sagte schon Pina Bausch und auch Royston Maldoom nannte sein Buch „Tanz um dein Leben“…

Diese beiden Künst­ler der Bewegung, wie ich sie nenne, haben mich tief berührt und beein­druckt, sowohl mit ihrer Hingabe und Begeis­te­rung für die Bewegung und den Körper in all seiner Vielschich­tig­keit.

Es geht beim Tanzen um weit mehr als nur die positi­ven Effekte wie Schulung des Gleich­ge­wichts­sinns oder Verbes­se­rung der Koordi­na­tion. Wenn wir tanzen, können wir ganz im Moment sein, denn der Körper ist immer im Hier und Jetzt. Wenn wir achtsam hinein­spü­ren, in unsere verschie­de­nen Körper­teile und Körper­re­gio­nen, fühlen wir uns selbst mit allen Emotio­nen die da sein können. Das ist es worum es geht: Das Fühlen – sich selbst – das Leben.

Wenn das schwie­rig und belas­tend ist kann die Tanzthe­ra­pie ein hilfrei­cher Weg sein. Viele meiner Klien­ten haben zum Teil langjäh­rige nicht körper­ori­en­tierte Psycho­the­ra­pien hinter sich, die ihnen auf jeden Fall weiter gehol­fen haben. Dann bemer­ken manche, dass noch irgend­et­was fehlt oder ein Thema auf andere Weise bearbei­tet werden möchte und entschei­den sich dann die Tanzthe­ra­pie auszu­pro­bie­ren. Denn der Körper beinhal­tet die wichtigs­ten Schlüs­sel zur Heilung. Jedes ungelebte Gefühl manifes­tiert sich dort und wird oft als Verspan­nung oder Schmerz erlebt.

Beides kann zu leidvol­len Chroni­fi­zie­run­gen führen. Der Körper und letzt­lich die Seele, denn beide sind untrenn­bar verbun­den, sind zutiefst dankbar, wenn wir ihnen nur mal genau zuhör­ten. Was drückt sich denn im Nacken­druck aus? Was spüren wir wenn es still wird und nur noch der Impuls da ist, sich hinzu­le­gen und dem Ruhebe­dürf­nis des Rückens nachge­ben? Dem Fluss des eigenen Körpers zu folgen ist von entschei­den­der Bedeu­tung für die Thera­pie und somit für die ganzheit­li­che Heilung.

elke neuenhaus | Seminare
Tanzthe­ra­pie Seminar

Kraft­quel­len in Zeiten der Verän­de­rung

Tanzthe­ra­pie Seminar

Tanz Dich frei

elke neuen­haus

Menü